Dinnebier – Ihr Partner seit über 30 Jahren.

Die Geschichte der Dinnebier Gruppe begann im Jahre 1987 und blickt inzwischen auf über drei Jahrzehnte Erfolgsstorry zurück. Unter den 36.600 deutschen Mehrmarkenhändlern zählt Dinnebier mit seinen 23 Autohäuser, der Wohnmobilsparte und drei eigenen Hotels heute zu den zehn größten Autohandelsgruppen Deutschlands.

Automobil - eine immer währende Leidenschaft

Beginnend mit den Wurzeln im brandenburgischen Bad Wilsnack entflammt die Leidenschaft und Begeisterung zum Automobil 1987. Der erste Meilenstein ist gesetzt.
Bereits drei Jahre nach der Unternehmensgründung erhält Uwe Dinnebier als jüngster Automobilunternehmer Deutschlands einen Ford Händlervertrag. 1992 tragen zwei weitere Autohäuser in Pritzwalk und Wittenberge den Schriftzug Dinnebier. 1996 folgt das Autohaus in Havelberg und zwei Jahre später ein weiteres in Wittstock.

Berlin als unternehmerisches Ziel
Angetrieben von der steigenden Automobilnachfrage nach der Jahrtausendwende eröffnet die Dinnebier Gruppe 2003 Ihr 5. Ford Autohaus in Oranienburg und im darauffolgenden Jahr in Berlin-Reinickendorf, Potsdam-Babelsberg und Bergholz-Rehbrücke.

Engagement wird belohnt
Im 1. Halbjahr 2006 ist die Autohaus Dinnebier GmbH Marktführer in Berlin. Den Erfolg feiert das Unternehmen mit der Eröffnung weiterer Standorte in Berlin-Marzahn, Wedding, Pankow und Köpenick sowie dem Ausbau des wiedereröffneten Autohauses in Lichtenberg zum Berliner Nutzfahrzeugkompetenzzentrum.

Wachstum in Fahrt
2007 lässt sich das Wachstum der Dinnebier Unternehmensgruppe nicht mehr aufhalten. Gleich fünf weitere Standorte, in Spandau, Wilmersdorf, Reinickendorf, Neustrelitz, zählen 2008 zur erfolgreichen Vertriebsmarke Dinnebier. Neben Ford führt die Dinnebiergruppe in Spandau jetzt auch die Premium Marken Jaguar und Land Rover und ab 2009 ein weiteres Autohaus in Tempelhof.

Synonym für Premium Qualität
Am Ende des Jahrzehnts, im Mai 2010, erhält Berlin am Kurfürstendamm den bis dato exklusivsten Dinnebier Standort. Aufgeteilt in zwei Objekte, sind hier die Marken Ford, Land Rover und Jaguar vertreten. Die offizielle Eröffnung des renovierten Objekts „Premium Cars“ mit der attraktiven "RANGE Eventbar" findet im darauffolgenden Herbst statt.

Erfolgreich „Umparken“ – mit Opel und Kia.
Nach der Insolvenz der MAG METZ GmbH übernimmt die Dinnebier Gruppe Anfang 2011 gleich sieben Opel Standorte in und um Berlin.
Inzwischen hat sich auch Kia auf dem anspruchsvollen deutschen Automobilmarkt etabliert und ist erfolgreich in das Markenportfolio von neun Standorten integriert.
Heute sind Kia Standorte im Vertrieb der Dinnebier Gruppe über das gesamte Berliner Stadtgebiet verteilt. Dabei ist die bisherige Kia-Niederlassung in Berlin-Mariendorf gleichzeitig Kia Flagship-STORE und Kia Zentrale der Dinnebier Unternehmensgruppe.

Mehr Marken. Mehr Leistung. Mehr Auto.
Im August 2012 übernimmt Dinnebier die ehemaligen Traditionsstandorte der Heidi Hetzer-Gruppe in Charlottenburg und Steglitz mit allen Mitarbeitern. Weitere Übernahmen von Geschäftsbetrieben im Raum Leipzig und Teltow folgen, sodass die Dinnebier Unternehmensgruppe somit mit den Marken Opel, Ford, KIA, Suzuki, Maserati, Land Rover und Jaguar sowie der Sparte Wohnmobile an insgesamt 33 Standorten vertreten ist.

33 Standorte in 33 Jahren – Fortsetzung folgt …
Das Internet und voranschreitende Digitalisierung haben die Welt der Mobilität, den Markt und das Kaufveralten von Grund auf verändert. Auch die Dinnebier Unternehmensgruppe konnte hierauf dynamisch reagieren. Heute findet ein Großteil des Kerngeschäfts nicht mehr nur regional, sondern europaweit statt. Umfangreiche Kooperationsvereinbarungen mit zum Teil börsennotierten Unternehmen prägen den überwiegend digitalen Vertriebsalltag.
Mit einem eigenen Rechenzentrum in Berlin und einer stattlichen Anzahl an qualifizierten IT-Spezialisten und Programmierern liefert die Unternehmensgruppe die hierzu die notwendige IT-Basis, Abwicklungslogistik und Systemunterstützung.

Gastfreundschaft by Dinnebier
Bei Dinnebier sind Kunden und Gäste König. Die Hotelanlage „Sport- und Vital-Resort Neuer Henningshof“ in Perleberg befindet sich seit Dezember 1997 in Besitz der Dinnebiergruppe und erfreut sich großer Beliebtheit. 2004 erwirbt Dinnebier zusätzlich das Hotel „Schloss Herrenstein“ in Gerswalde. Und mit der Pachtung des Hotels „Kleine Residenz am Tierpark“ in Perleberg können Gäste aus dem In- und Ausland seit 2007 ein Wellness-Paket genießen, das keine Wünsche offenlässt. Insgesamt 350 Mitarbeiter sowie großzügige Seminar- und Tagungsräume sorgen für ganz persönliche Wohlfühl- und Business-Momente.