Geschichte | Dinnebier Gruppe - 33x in Deutschland

Die Entwicklungsgeschichte der Unternehmensgruppe Dinnebier

Die Grundsteinlegung für die heutige Unternehmensgruppe Dinnebier liegt im Jahr 1987 in Bad Wilsnack. Uwe Dinnebier erhält am 1.7.1990 als jüngster Unternehmer bei Ford einen Ford Händlervertrag. Auf Grund des großen Interesses und des immer größer werdenden Kundenkreises wird im Oktober 1992 die Hauptfiliale von Bad Wilsnack nach Wittenberge verlegt. Ein weiteres Autohaus in Pritzwalk (Fritz-Reuter-Str.1 - 16298 Pritzwalk) wird zeitgleich mit dem Autohaus in Wittenberge (Lindenbergerstr.6 - 19322 Wittenberge) im Oktober 1992 eröffnet. Um für Kunden und Interessenten direkt vor Ort zur Verfügung zu stehen und den bereits bestehenden ausgezeichneten Service weiter auszubauen, fällt die Entscheidung, zwei weitere Standorte auszubauen. 1996 eröffnet das Autohaus in Havelberg (Genthiner Str. 14a - 39539 Havelberg) und 1998 in Wittstock (Prignitzer Str. 26 - 16909 Wittstock). Mittlerweile ist das Interesse unserer Kunden so groß, dass im Sommer 2003 an den Stadtgrenzen Berlins "gekratzt" wird. In Oranienburg (Berliner Str. 73 - 16515 Oranienburg) eröffnet das 5. Autohaus Dinnebier. Im Januar 2004 wird in Berlin eröffnet - Reinickendorf (Ollenhauerstr. 15/16 - 13403 Berlin) hat einen Ford-Händler!

In den Potsdamer Bahnhofspassagen wird ein weiterer Verkaufsraum eröffnet und aufgrund des großen Zulaufes mit der Planung eines weiteren Autohauses in Potsdam begonnen. Diese wird im Januar 2005 in Potsdam Babelsberg (Grünstr. 1/25 - 14482 Potsdam) eröffnet. Im Frühjahr 2005 übernimmt die Autohaus Dinnebier GmbH das Ford Autohaus in BergholzRehbrücke (Arthur-Scheunert-Allee - 14558 Bergholz-Rehbrücke). Es wird über einen Neubau der Filiale Bergholz-Rehbrücke entschieden, deren Eröffnung und Umzug im August 2007 stattfindet.

Im 1. Halbjahr 2006 übernimmt die Autohaus Dinnebier GmbH die Marktführerschaft in Berlin. Die Standorte Marzahn (Wolfener Str. 13 - 12681 Berlin), Wedding (Müllerstr. 13-14 - 13353 Berlin), Pankow (Tino-Schwierzina Str. 33 - 13089 Berlin) und Köpenick (Bruno-Bürgel-Weg 70 - 80 - 12439 Berlin) werden eröffnet. Die Wiedereröffnung eines großen Autohauses am Standort Lichtenberg (Siegfriedstr. 79 – 10365 Berlin) fand bereits im September 2006 statt. Diesen baute die Autohaus Dinnebier GmbH zum Nutzfahrzeugkompetenzzentrum für ganz Berlin aus. Nun gibt es bereits 13 Filialen Dinnebier.

Schon im Februar 2007 wird der Standort in Berlin Wilmersdorf (Forckenbeckstr. 94 – 14199 Berlin) wiedereröffnet. Die nächste Wiedereröffnung eines weiteren Autohauses im Stadtteil Reinickendorf (Holzhauserstraße 164 - 13509 Berlin) fand am 21. August 2007 statt. Kurz darauf fand die Wiedereröffnung des Autohauses in Neustrelitz (Kirschenallee 55 – 17235 Neustrelitz) am 1. September 2007 statt. Auch am 1. September 2007 wird im Stadtteil Spandau (Brunsbütteler Damm 192/194 – 13581 Berlin) ein weiteres großes Autohaus wiedereröffnet. Hier werden die Marken Ford, Land Rover und auch Jaguar geführt. "Premium - Cars Dinnebier Niederlassung der Autohaus Dinnebier GmbH" lautet die genaue Bezeichnung der Land Rover und Jaguar Filiale in Berlin-Spandau.

Am 30. Mai 2009 wird in Berlin Tempelhof (Tempelhofer Weg 6 - 12099 Berlin) ein sehr schönes neues Autohaus eröffnet. Hier wird die Marke Ford geführt. Außerdem ist in Tempelhof auch eine Zweigstelle der "Premium - Cars Dinnebier Niederlassung der Autohaus Dinnebier GmbH" mit der Marke Land Rover im Service / Teile & Zubehör Bereich vertreten. Am 8. Mai 2010 wurde dann am Ku' Damm in Berlin die 18. Filiale eröffnet. Das Autohaus ist auf dem technisch neuesten Stand und momentan mit 3 Marken vertreten. Ford, Land Rover und Jaguar befinden sich in 2 schönen Objekten. Das moderne Ford Autohaus hat seinen Sitz in der Karlsruher Strasse 25-27, 10711 Berlin und die Marken Land Rover und Jaguar - "Premium - Cars Dinnebier Niederlassung der Autohaus Dinnebier GmbH" befinden sich am Kurfürstendamm 106 in 10711 Berlin.

"Premium - Cars Dinnebier" am Ku' Damm hat offiziell am 28.10.2010 in einem neu renovierten Objekt eröffnet. Hier werden Ihnen die neuesten Land Rover und Jaguar Modelle angeboten. Auch an eine Bar wurde gedacht - die "RANGE Eventbar" finden Sie am Kurfürstendamm 106. Zum 01.01.2011 übernahm die Unternehmensgruppe Dinnebier 7 Opel Standorte in und um Berlin aus der Insolvenz der Metz AG heraus. Seit Anfang Mai 2011 vertreibt die Unternehmensgruppe Dinnebier an neun Standorten in und um Berlin die Modelle der Marke Kia. Die acht Berliner Standorte decken das gesamte Stadtgebiet ab, hinzu kommen zwei Autohäuser in Pritzwalk und Neustrelitz. Das Flaggschiff und die Kia-Zentrale von Dinnebier ist die bisherige Kia-Niederlassung in Berlin-Marienfelde, die die Autohaus-Gruppe im Rahmen eines Betriebsübergangs mit allen Mitarbeitern übernommen hat.

Im Jahr 2013 folgten weitere Übernahmen von Geschäftsbetrieben im Raum Leipzig und Düsseldorf, sodass die Unternehmensgruppe Dinnebier nunmehr an insgesamt 33 Standorten mit den Marken Opel, Ford, KIA, Suzuki, Land Rover und Jaguar vertreten ist. Als reine Servicemarken werden zudem Peugeot in Leipzig-Wiederitzsch und Volvo in Berlin-Spandau angeboten.